Über mich

Heike Belz - geboren 1966

Meine Begeisterung für Mosaiken entfachte vor einigen Jahren bei einem Besuch im alten Museum zu Berlin. Dort wurde damals ein Wandmosaik ausgestellt, ein Gepard, zusammengesetzt aus einzelnen Mosaiksteinen. Ich war tief beeindruckt von einem Handwerk, dass einem ganz offensichtlich jede Menge Geduld, Beharrlichkeit und Fleiß abverlangt. Gefesselt von der Idee selber Mosaiken zu fertigen, habe ich mich intensiv mit den unterschiedlichsten Materialien und Techniken beschäftigt. Es hat sich sehr bald heraus kristallisiert, dass mein bevorzugtes Material Glas ist. Es zeichnet sich durch eine hohe Farbbrillanz aus. Besonders interessant und schön sind die Lichtreflexionen, die, je nach Oberflächenbeschaffenheit des Materials eine hohe Variationsbreite aufweisen. Die Mosaikbilder scheinen dadurch „bewegt“ zu sein.

Mitglied der Deutschen Organisation für Mosaikkunst (DOMO e.V.) seit 2008.
www.domo-ev.de